Ausbildung von Brandschutzhelfern, sowie Brandschutzberatung

Wir sind mit der Ausbildung zum Brandschutzhelfer in ganz Deutschland für Sie unterwegs.
Seminarangebote
Bundesländer
Überprüfung von Brandschutzordnungen
 
Ich überprüfe Ihre Brandschutzordnungen auf Vollständigkeit und Schlüssigkeit
 
Brandschutzordnungen oft nicht auf neuesten Stand
 
Nach DIN 14096 ist eine Brandschutzordnung alle 2 Jahre durch eine fachkundige Person (z.b.Brandschutzbeauftragten ) auf Aktualität zu überprüfen.
 
Verfügt Ihr Unternehmen über eine Brandschutzordnung Teil C?
Aus ihr können wir unter anderem die Aufgaben der Brandschutzhelfer entnehmen
Die Brandschutzordnung Teil C ist genauso Pflicht wie die Brandschutzordnung im Teil B!!!
 
Wir prüfen Ihre Brandschutzordnung auf Aktualität und evaluieren diese wenn es erforderlich ist. 
 
 

Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Erfahrungen die in den Feuerwehren auf Grund von Brand- und Gefahrensituationen gewonnen werden, fließen in den vorbeugenden Brandschutz ein, prägen diesen, denn wir lernen aus dem Geschehenen.

Abwehrender Brandschutz und vorbeugender Brandschutz sind eng mit einander verknüpft.

Lassen Sie sich in Fragen Brandschutz durch mich beraten und Ihre Mitarbeiter zu Brandschutzhelfern ausbilden.

Der Brandschutzhelfer wird nicht erst tätig, wenn es zu einer Brandsituation kommt, der Brandschutzhelfer soll durch Maßnahmen im vorbeugenden Brandschutz Brände vermeiden, auf Mißstände im Brandschutz hinweisen, Mitarbeiter zu einem gelebten, wirkungsvollen vorbeugenden Brandschutz anregen.

Ausbildung Brandschutzhelfer Pflicht; Warum?

Die Notwendigkeit von Brandschutzhelfern in Betrieben ergibt sich unter anderem aus diesen Rechtsgrundlagen:

  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG): §10 Abs.2 "Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen"
  • Unfallverhütungsvorschrift: "Grundsätze der Prävention"DGUV A1 § 22 Abs. 2 "Notfallmaßnahmen"
  • Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR): ASR A2.2 "Maßnahmen gegen Brände" Abschnitt 6.2 "Brandschutzhelfer"

Wir bilden Ihren betrieblichen Anforderungen entsprechend Brandschutzhelfer, sowie Evakuierungshelfer aus.

Die Ausbildung zum betrieblichen Brandschutzhelfer nach den Vorgaben der ASR A2.2 und Evakuierungshelfer beinhaltet die Vorgaben der DGUV -Information 205-023 in 3-4 UE á 45 min und das Training mit Übungsfeuerlöschern und dem gasbetriebenen Brandsimulationstrainer.
 
Wir sind mit der Ausbildung zum Brandschutzhelfer in ganz Deutschland für Sie unterwegs.
 
Durch die Teilnahme an unseren Lehrgängen zum Brandschutzhelfer kommen Sie Ihrer Unternehmerverpflichtung aus dem § 10 des Arbeitsschutzgesetzes nach und erfüllen die Vorgaben der ASR A2.2 in Bezug auf normale und auf erhöhte Brandgefährdung.
 
Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir erstellen ein Ihrem Unternehmen angepasstes Angebot für eine Brandschutzhelferausbildung.
Aktuell
Unser Fachgebiet "Brandschutz in Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen"
 
Der Brand eines Pflegebetts in einem Krankenhaus verursachte einen hohen Schaden.
 
Wir bilden Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen zu Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer aus und übernehmen die Ausarbeitung von Entfluchtungskonzepten, sowie die Brandschutzberatung in Pflegeeinrichtungen.
 
Bis Anfang Dezember 2015 sind in deutschen Senioren- und Pflegeheimen bei 101 gemeldeten Bränden dreizehn Menschen zu Tode gekommen und 304 Personen verletzt worden.
 
Durchschnittlich brennt es in sozialen Einrichtungen 2 x wöchentlich mit sechs Verletzten.
 
Wie kann der Brandschutz in Pflegeeinrichtungen verbessert werden?
Wann werden Brandschutzhelfer benötigt? Welche Hilfsmittel stehen zur Verfügung? Wir beraten Sie und schulen Ihre Mitarbeiter.
 
Brandschutzhelfer, Ausbildung Brandschutzhelfer, Brandschutzhelfer Ausbildung, Ausbildung von Brandschutzhelfer, Brandschutzhelferschulung, ASR A2.2 , ASR A2.2 Berlin